Sehr geehrte Kolleginnen & Kollegen,
Sehr geehrte freie Mitarbeiterinne & Mitarbeiter,
 
im Namen der Geschäftsleitung und Partner möchten wir Euch herzlich danken für Euer ehrliches und konstruktives Feedback zur emedia3 als Arbeitgeber.
 Wir haben auf der (anonymen) Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu zwei Auszeichnungen erhalten.💪😊
Zum einen:
 
“Top Company – von Mitarbeitern empfholen”
sowie
“Open Company – wir lieben Offenheit”
 
Wir freuen uns über das erhaltene Lob und noch mehr über die Inputs und Verbesserungsvorschläge, damit wir als Team noch effizienter zusammenarbeiten.
 Wir danken Euch für Eure hervorragende Arbeit und hoffen, dass jeder von Euch auch zukünftig gerne bei oder mit der emedia3 zusammenarbeitet.

M.Blömeke

-Geschäftsleitung-
online_haendler_unabhängig_von_amazon

„Nicht alles nur auf ein Pferd setzen“ Diesen Leitsatz hat jeder schon einmal gehört und die Praxis zeigt, dass dieser Merksatz aktuell für Amazon Lieferanten durchaus seine Existenzberechtigung hat.

Vor wenigen Tagen sorgte eine Nachricht aus dem Hause Amazon für viel Aufregung. Amazon stoppt Standartaufträge und wendet sich von Lieferanten und Online-Händlern ab.

 Vorteile für Amazon & Panik bei Lieferanten

Amazon teilte den Unternehmen mit, sie sollen zukünftig ihre Waren über das sogenannte „Seller-Programm“ verkaufen. Das bedeutet, statt als B2B-Großkunde von Amazon zu agieren, sollen die Online-händler als „normale“ B2C-Händler direkt an die Kunden verkaufen. Das hat zur Folge, dass Amazon das Warenrisiko auf die Händler abwälzen und gleichzeitig Kosten im Bereich Lager & Logistik einsparen kann. Die Lagerfläche, die somit nicht mehr länger mit Waren der Vendoren belegt ist, kann Amazon nun auf andere Weise monetarisieren.

Insbesondere für langjährige Partner von Amazon, die sich auf regelmäßige Einnahmen aus dem Verkauf ihrer Waren über Amazon verlassen haben, trifft diese Mitteilung schwer. Zwar scheint diese Radikalmaßnahme nicht alle Vendoren zu betreffen, sondern nur Jene, die kein eigenes Brand/Marke vorweisen können, dennoch bleibt diese Vorgehensweise ein herber Schlag für die Geschäftstätigkeit vieler Online-Händler.

Das Problem ist der Vertrauensbruch

In Medienkreisen wird gemunkelt, dass Amazon die Abkehr von den Lieferanten/ Online-Händlern nutzen möchte, um die Gewinne im Bereich E-Commerce weiter anzukurbeln – und das, auf gut deutsch, auf den Knochen langjähriger Beziehungen mit Online-Händlern.

Unabhängig von Amazon im E-Commerce

Zu große Abhängigkeit – Wir helfen Ihnen

Die Abhängigkeit von Amazon ist zu groß! Durch diese Maßnahme sind Existenzen einiger geschasster Amazon-Lieferanten bedroht, die möglicherweise in der Insolvenz enden.

Amazon begründet Geschäftsentscheidungen regelmäßig mit der Erklärung die Kunden glücklich machen zu wollen und nicht die Lieferanten. Eine solche Aussage regt zum nachdenken an.

Ein eigenes Fundament schaffen

Wir helfen Ihnen das Fundament Ihrer Geschäftstätigkeit neu zu errichten und unterstützen Sie bei der Neuausrichtung Ihres Warenabsatzes. Unsere E-Commerce Berater erstellen mit Ihnen gemeinsam eine geeignete Strategie, damit SIE agieren können und nicht mehr nur auf Dritte reagieren müssen. Ein eigener Online-Shop kann beispielsweise das zentrale Standbein für den Verkauf Ihrer Waren sein. Als Soforthilfe-Maßnahme erstellen und begleiten wir Sie ebenfalls bei der Entwicklung eines eigenen Brands sowie einer Corporate Identity – sprechen Sie uns an und werden Sie unabhängig von den E-Commerce Riesen.